Die Lobby für Umweltbildung und BNE

Wir unterstützen Bildungseinrichtungen und Einzelpersonen, die in Niedersachsen und Bremen in Natur- und Umweltbildung und Bildung für nachhaltige Entwicklung engagiert sind.

Wir betreiben Lobbyarbeit und unterstützen unsere Mitglieder durch Beratung, Fortbildungen, Informationen etc.

Auf den folgenden Seiten finden Sie Informationen über unsere Ziele, Serviceleistungen, Arbeitsfelder, Veröffentlichungen und über die Mitglieder der ANU Niedersachsen/Bremen e.V.

Aktuelles

Methodenportal www.endlich-wachstum.de

Auf dem Portal können LehrerInnen und MultiplikatorInnen einfach und übersichtlich auf alle Materialien zugreifen, die das Bildungsteam vom Konzeptwerk Neue Ökonomie e.V. gemeinsam mit seinem Partner Fairbindung in den letzten Jahren zum Themenfeld Postwachstum und sozial-ökologische Transformation entwickelt haben. [mehr]

Roadmap zum Weltaktionsprogramm BNE

Die UNESCO hat ihre Roadmap zum Weltaktionsprogramm "Bildung für nachhaltige Entwicklung" veröffentlicht. Dieser "Fahrplan" verdeutlicht die Ziele der Nachfolgeagenda zur UN-Dekade BNE. Er soll zu Engagement anregen und die strategische Fokussierung erleichtern. [mehr]

Going Green – Deine Konsumrevolution

Workshops, Projekttage und Bildungsmaterialien für Jugendliche

Täglich konsumieren wir Wasser, Kleidung, Nahrung, Konsumgüter und vieles mehr - und verbrauchen dabei große Mengen Ressourcen, auch in anderen Weltregionen. Um diese zu schonen, ist ein verantwortungsvoller Konsum geboten. Können wir also unsere Konsumgewohnheiten ändern – und wenn ja, wie? [mehr]

EcoCrowd - Neue Crowdfunding-Plattform im Nachhaltigkeitsbereich

Welches Potential würde entstehen, wenn man all die Menschen, die sich in Deutschland für eine nachhaltige Zukunft engagieren, an einem Ort zusammenbringt und deren nachhaltige Projekte für jeden erlebbar und partizipationsfähig macht? Mit diesem Leitgedanken im Kopf hat die Deutsche Umweltstiftung EcoCrowd ins Leben gerufen - eine Crowdfunding-Plattform für nachhaltige Projekte und eine starke... [mehr]

Abschlusskonferenz der UN-Dekade Bildung für nachhaltige Entwicklung

Bonner Erklärung verabschiedet

Rund 500 Teilnehmende, darunter Bundesministerin Wanka, als Verteterin des federführenden Ministeriums für Bildung und Forschung, trafen sich Ende September in Bonn im ehemaligen Bundestag, um ein Fazit aus der BNE-Dekade zu ziehen. [mehr]

Web based Learning "Fleisch frisst Land" des WWF

Was hat mein Wurstbrot mit der Fußball WM in Brasilien zu tun? In Brasilien findet dieses Jahr nicht nur die Fußballweltmeisterschaft statt, Brasilien ist auch Hauptlieferant von Futtermitteln für die Viehzucht in Deutschland. In der Talkshow des WWF erfahren Lehrkräfte und ihre SchülerInnen mehr darüber. [mehr]

Fleischkonsum und Nachhaltigkeit

Neuer Film in der WissensWerte Projektreihe

Jeder Deutsche konsumiert im Schnitt knapp 90 Kg Fleisch pro Jahr. Das ist zu viel und in vielerlei Hinsicht problematisch. Flächenverbrauch, Welternährung, Klimawandel, Tierrechte, Exportsubventionen, Umweltverschmutzung, Gesundheit – die industrielle Produktion von Fleisch ist in vielen Bereichen nicht nachhaltig.

Aber was genau sind die Probleme der industriellen Fleischproduktion? Was sind... [mehr]

Gib Abfall einen Korb

Auch in diesem Jahr beteiligt sich der ANU-Bundesverband an den Kosten für Veranstaltungen mit Schulklassen oder Jugendgruppen zum Thema Abfall, bei denen die die Materialien des Zeitbild-Verlags eingesetzt werden. [mehr]

Artikel 31 bis 38 von 38

< zurück

1

2

3

4

Aus dem Archiv

Unterrichtsmaterial zum Thema Nachhaltigkeit

"Einfach MACHEN!" heißt die aktuelle Handreichung für LehrerInnen, die Nachhaltigkeitsthemen in ihren Unterricht integrieren. Sie finden in den Materialien viele neue Methoden zu Zukunftsthemen, die Sie mit dem Konzept „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ in Ihren Unterricht einbauen und in spannende Mitmachaktionen verwandeln können. [mehr]

Master-Studiengang Transformationsstudien in Flensburg

Zum Herbstsemester 2017 startet an der Europa-Universität Flensburg der Master-Studiengang Transformationsstudien, der die sozial-ökologischen Krisen der Gegenwart zum Gegenstand hat. Im Masterstudiengang "Transformationsstudien" werden theoriegeleitet und zugleich praxisnah die Möglichkeiten zur gesellschaftlichen Veränderung unter dem Leitbild der Zukunftsfähigkeit analysiert und diskutiert. [mehr]

Leitfaden: GEMEINSAM AKTIV! Freizeitangebote für geflüchtete Menschen gestalten

Gemeinsame Freizeitaktivitäten sind ein wichtiger Ansatz zur Integration von geflüchteten Menschen. Die Naturfreunde Internationale und das Forum Umweltbildung Österreich in Wien haben in einem Leitfaden Tipps von ExpertInnen und Good-Practice-Beispiele zusammengestellt, die PädagogInnen, Vereinen und engagierten BürgerInnen die Gestaltung von Freizeitangeboten für geflüchtete Menschen... [mehr]

Neue ANU-Broschüre „Bayern ist bunt - Bildung für nachhaltige Entwicklung mit Geflüchteten“

Die gerade erschienene Broschüre des ANU Landesverbandes Bayern e.V. macht das vielfältige Engagement der UmweltbildnerInnen in Bayern bei ihrer Arbeit mit Geflüchteten sichtbar. Die zwölf Praxisbeispiele in der Veröffentlichung stehen stellvertretend für viele andere. Sie geben Anregungen für weitere Bildungsangebote und neue Kooperationen – denn Bildung für nachhaltige Entwicklung ist ein Motor... [mehr]

Blog: EineWeltBlaBla - Globales Lernen für Jugendliche

Der Blog „EineWeltBlaBla“ des Portals Globales Lernen möchte Jugendlichen und jungen Erwachsenen die Möglichkeit geben, sich mit Themen des Globalen Lernens zu beschäftigen. Dabei sollen Themenfelder der Nachhaltigkeit zielgruppengerecht aufgearbeitet und Projekte von Schülerinnen und Schülern authentisch vorgestellt werden. [mehr]

Ausleihbare Wanderausstellung "mode.macht.menschen."

Die Wanderausstellung "mode.macht.menschen." ist das Ergebnis einer Zusammenarbeit des Modedesign-Studiengangs der Hochschule Hannover und dem Ev.-luth. Missionswerk Niedersachsen (ELM). Sie beschäftigt sich mit den Themen Ästhetik und Ethik in der Modeindustrie, insbesondere werden die Themen nachhaltige Mode, ökologisch verantwortliche Herstellung und fairer Handel präsentiert. [mehr]

Lernplattform zu den 17 nachhaltigen Entwicklungszielen

Für die kritische Auseinandersetzung mit den 17 Sustainable Development Goals (SDGs) der Vereinten Nationen in Schule und außerschulischer Bildung hat das Welthaus Bielefeld e.V. zusammen mit dem Portal Globales Lernen und sechs weiteren entwicklungspolitischen Partnern eine Lernplattform eingerichtet. Neben SDG-Postern, einem Kartenspiel und Powerpoint-Präsentationen stehen didaktische... [mehr]

ANU-Coaching: Kollegiale Beratung zur Integration Geflüchteter

Ab September 2016 bietet die ANU für UmweltpädagogInnen, die mit Geflüchteten arbeiten, ein Coaching in Kollegialer Beratung an. In der Umweltbildungsarbeit mit Geflüchteten tauchen gelegentlich schwierige Lernsituationen auf. Um diese zu verstehen und Lösungsansätze zu finden, kann es hilfreich sein, mit KollegInnen darüber zu reflektieren. Die ANU finanziert deshalb interessierten Gruppen von... [mehr]

Umweltbildungsrouten durch Schutzgebiete

Broschüre mit vielen Praxistipps

Ende 2014 lief das Projekt „Natura in Aktion“ der Naturfreundejugend aus. Ergebnis ist u.a. eine TeamerInnen-Broschüre, die interessante Hintergründe und wertvolle Praxistipps gibt, um mit Jugendlichen auf so genannten „Natura in Aktion“-Trails europäische Schutzgebiete (Natura 2000 Gebiete) zu erkunden. [mehr]

Real World Learning Network

Nachhaltigkeit aus erster Hand - Das Hand-Modell als Lern-Landkarte

In umwelt aktuell 3/2014 (ökopädNEWS 248) wurde das Hand-Modell zum Draußenlernen für Nachhaltigkeit vorgestellt. Dieses Modell, das im europäischen Real World Learning Network entstanden ist, ist jetzt auch als Lern-Landkarte erhältlich. [mehr]

Artikel 31 bis 40 von 41

< zurück

1

2

3

4

5

vor >

ANU-Mitgliederversammlung und -Bundestagung am 1./2. Dezember 2020

Die Mitgliederversammlung des ANU-Bundesverbandes findet am 1. Dezember 2020 in Frankfurt am Main statt, die Fachtagung am 2. Dezember zum Thema "Interkulturalität außerschulischer Bildungsorte im Naturschutz". Weitere Informationen gibt es demnächst auf www.umweltbildung.de