Die Lobby für Umweltbildung und BNE

Wir unterstützen Bildungseinrichtungen und Einzelpersonen, die in Niedersachsen und Bremen in Natur- und Umweltbildung und Bildung für nachhaltige Entwicklung engagiert sind.

Wir betreiben Lobbyarbeit und unterstützen unsere Mitglieder durch Beratung, Fortbildungen, Informationen etc.

Auf den folgenden Seiten finden Sie Informationen über unsere Ziele, Serviceleistungen, Arbeitsfelder, Veröffentlichungen und über die Mitglieder der ANU Niedersachsen/Bremen e.V.

Aktuelles

Broschüre "Vielfalt bewegt - Theatermethoden zum Thema Biodiversität in der Arbeit mit Jugendlichen"

Themen der Umweltbildung wie Biodiversität sind oft abstrakt, der Alltagsbezug ist nicht nur für Jugendliche schwer herzustellen. Theaterpädagogik bietet die Möglichkeit, ins Tun zu kommen. Die Jugendlichen probieren verschiedene Szenarien aus, nehmen unterschiedliche Perspektiven ein und erkennen Handlungsmöglichkeiten. Dabei wird klar: "Das hat etwas mit mir zu tun." Ich bin nicht bloß... [mehr]

Bildungsmaterial auf www.umwelt-im-unterricht.de

Nach der Ankündigung des US-Präsidenten Donald Trump, dass die USA den Weltklimavertrag aufkündigen werden hat das Bundesumweltministerium eine Linksammlung für Materialien des BMUB auf der Internetseite www.umwelt-im-unterricht.de erstellt, die genutzt werden können, um diesen Anlass im Unterricht aufzugreifen. [mehr]

Jahrbuch Bildung für nachhaltige Entwicklung: Neue Ziele

17 Ziele für eine nachhaltige Zukunft: Die Agenda 2030 der Vereinten Nationen lässt keinen Zweifel daran, wo die Reise hingehen soll. Das aktuelle Jahrbuch Bildung für nachhaltige Entwicklung des Forum Umweltbildung Österreich untersucht die Reiseroute und widmet sich in den Beiträgen konkreten Lösungsvorschlägen, innovativen Ideen und aktuellen Forschungsergebnissen. [mehr]

Internetportal des Bundes zum Wolf

Wie viele Wölfe gibt es in Deutschland? Und wie sieht die aktuelle Verbreitung aus? Die Nachfrage nach aktuellen bundesweiten Informationen zur Anzahl und auch zur Ausbreitung der Wölfe steigt stetig. Seit Ende Mai finden Verbände, Behörden, Wissenschaft und alle weiteren Interessierten wissenschaftliche Fakten und exakte Daten zum Wolfsvorkommen in Deutschland auf der vom Bundesamt für... [mehr]

Fernkurs „Natur- und Umweltpädagogik“

Das Institut für Lernsysteme ILS bietet einen 12-monatigen Fernkurs zum Thema Natur- und Umweltpädagogik an. Mit einer Bearbeitungszeit von ca. sieben Wochenstunden ist der Fernkurs gut zur nebenberuflichen Weiterbildung geeignet.

Themen des Lehrgangs sind biologische Grundlagen, die verschiedenen Aktionsräume (Klassenzimmer, Schulhof, Wald, Wiesen, Gewässer, Gebirge, Stadt) sowie geeignete... [mehr]

Auszeichnungen im Rahmen des Weltaktionsprogramms Bildung für nachhaltige Entwicklung möglich

Sie vertreten einen Lernort, ein Netzwerk oder eine Kommune, die Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) in hoher Qualität umsetzt und zugleich die Verstetigung und Vernetzung von BNE erreicht hat oder anstrebt?

Sie wollen Ihr Engagement und Ihre Erfolge bundesweit bekannt machen?

Dann bewerben Sie sich um die Auszeichnung, die das Bundesministerium für Bildung und Forschung und die Deutsche... [mehr]

Umweltbildung mit Flüchtlingen

Neue Website der ANU Bayern e.V.

Die neue Projektwebsite der ANU Bayern e.V. ist Teil des von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) geförderten Projekts „Willkommen in Bayern – Umweltbildung mit Flüchtlingen“. [mehr]

Unterrichtsmaterial "Der vernetzte Teller"

Das Unterrichtsmaterial der Stiftung éducation21 in der Schweiz behandelt die komplexen Herausforderungen unseres Lebensmittelkonsums auf einfache und spielerische Weise. Die Kinder erkennen dabei soziale, wirtschaftliche und ökologische Zusammenhänge sowie alternative Handlungsmöglichkeiten im Sinne einer nachhaltigeren Welt. [mehr]

Methodenportal www.endlich-wachstum.de

Auf dem Portal können LehrerInnen und MultiplikatorInnen einfach und übersichtlich auf alle Materialien zugreifen, die das Bildungsteam vom Konzeptwerk Neue Ökonomie e.V. gemeinsam mit seinem Partner Fairbindung in den letzten Jahren zum Themenfeld Postwachstum und sozial-ökologische Transformation entwickelt haben. [mehr]

Roadmap zum Weltaktionsprogramm BNE

Die UNESCO hat ihre Roadmap zum Weltaktionsprogramm "Bildung für nachhaltige Entwicklung" veröffentlicht. Dieser "Fahrplan" verdeutlicht die Ziele der Nachfolgeagenda zur UN-Dekade BNE. Er soll zu Engagement anregen und die strategische Fokussierung erleichtern. [mehr]

Artikel 11 bis 20 von 26

< zurück

1

2

3

vor >

Aus dem Archiv

Mit Stop Motion die Welt erklären - Filmworkshop in Hamburg

Globales Lernen mit neuen Medien

Wie lassen sich mit Stop Motion-Filmen Globale Themen richtig in Szene setzen? Wie leiten wir Jugendliche dazu an, ihre persönliche Geschichte zu entwickeln? Was benötigen wir, um die Methode in unserer Bildungsarbeit zu nutzen? In einem Workshop am 26. April 2019, 14 bis 18 Uhr, im Süd Nord-Kontor in der Stresemannstraße 374 in Hamburg lernen die Teilnehmenden die Technik kennen und können ihren... [mehr]

Haltung Bilden. Für eine offene Gesellschaft.

Mit Globalem Lernen Rechtspopulismus und Rechtsextremismus bekämpfen

Mit diesem Fachtag am 4. April 2019 im Kulturzentrum Pavillon in Hannover soll einerseits der Beitrag des Globalen Lernens zu einer offenen und demokratischen Gesellschaft diskutiert werden. Andererseits sollen Multiplikator*innen und Referent*innen im Umgang mit rechtspopulistischen und rechtsextremen Haltungen gestärkt und gemeinsam Handlungsmöglichkeiten entwickelt werden. [mehr]

Dateien:

UNESCO Positionspapier zur Zukunft der BNE

Einladung zur Online-Konsultation

Angesichts der globalen Bedeutung der Bildung für nachhaltige Entwicklung hat der Exekutivrat der UNESCO in einer Resolution vom 12. April 2018 entschieden, die Implementierung von BNE weltweit auch nach Ende des Weltaktionsprogramms (WAP; 2015-2019) weiter zu unterstützen. Das nun veröffentlichte UNESCO-Positionspapier zur inhaltlichen Ausgestaltung eines WAP-Folgeprogramms ab 2020 zeigt nicht... [mehr]

Hand in Hand für Umwelt- und Naturschutz: Bildungsmaterial für die Arbeit mit geflüchteten Menschen

ANU-Workshop am 8. Oktober 2018

Der ANU-Bundesverband veranstaltet am Montag, den 8. Oktober in Köln den letzten Workshop für Multiplikator*innen im Rahmen des Projekts „Integration durch Umweltbildung“. Neue Bildungsmaterialien für die Arbeit mit geflüchteten Menschen stehen im Mittelpunkt des Praxis-Workshops. Die Referent*innen erläutern die erfolgreich erprobten pädagogischen Angebote und Methoden zu den Themen Heizen und... [mehr]

Jahreshauptversammlung der ANU Niedersachsen/Bremen e.V. 2018

Seminar "Erste Hilfe outdoor" im Vorfeld

Am 21. April 2018 fand die Jahreshauptversammlung der ANU Niedersachsen/Bremen im Museum am Schölerberg in Osnabrück statt. Vorab war die Teilnahme am Seminar "Erste Hilfe outdoor für UmweltbildnerInnen" möglich. [mehr]

Berufshaftpflicht für UmweltpädagogInnen

Änderung der Tarife für ANU-Mitglieder!

Freiberuflich Tätige in der Umweltbildung und Bildung für nachhaltige Entwicklung benötigen für ihre Aktivitäten eine Berufshaftpflichtversicherung. Die Arbeitsgemeinschaft Natur- und Umweltbildung e.V. hatte mit der BERNHARD Assekuranzmakler GmbH & Co. Kg dafür einen Rahmenvertrag abgeschlossen. Demzufolge konnten ANU-Mitglieder bundesweit je nach Umfang ihrer freiberuflichen Tätigkeit eine... [mehr]

Wald statt Kohle - monatliche Führungen im Hambacher Forst

... oder was davon vielleicht noch gerettet werden kann

Theoretisch ist Klimaschutz längst gesellschaftlicher Konsens. Allerdings sieht die Realität leider häufig noch ganz anders aus. Auch noch 2018 ist wegen des geplanten Abbaus von klimaschädlicher Braunkohle ein Wald von Rodung bedroht, der aufgrund seiner Tier- und Pflanzenarten Flora-Fauna-Habitat sein müsste, aber nie gemeldet wurde. Monatliche Führungen bieten Gelegenheit, den Hambacher Forst... [mehr]

Praxisforum Umweltwissenschaften: Umweltbildung in der Praxis

Ein Vortrag vom ANU-Mitglied Angelika Schichtel an der Leuphana Universität Lüneburg

Mit Angelika Schichtel hatten 23grad und der Career Service der Universität Lüneburg im November 2017 eine wahre Kennerin und Könnerin der Umweltbildung zu Gast. Sie begann ihren Vortrag mit einer eleganten Modenschau. Im Mittelpunk stand ein einziger Mantel - schick, exklusiv, aus wertvollem Material: Muttis „Umstandsmäntelchen“, nun schon 50 Jahre alt. Er wird gut gepflegt, lockere Knöpfe... [mehr]

Natürlich bunt & nachhaltig - Integration geflüchteter Menschen durch Umweltbildung

ANU-Bundestagung 2017

Viele ANU-Mitglieder arbeiten mit Geflüchteten und der Bundesverband unterstützt diese Aktivitäten durch das Projekt "Integration geflüchteter Menschen durch Umweltbildung", gefördert durch die deutsche Bundesstiftung Umwelt. Deshalb sollen auf der diesjährigen ANU-Bundestagung die vielen guten Ansätze, die in der Praxis der Integrationsarbeit entstanden sind, vorgestellt werden. Und es erfolgt... [mehr]

Zeitschrift ventuno 2/2017 mit Thema Biodiversität

ventuno ist die Praxiszeitschrift für Bildung für nachhaltige Entwicklung der Stiftung éducation21 in Bern. Sie schlägt geprüfte Unterrichtsmedien, Projekte für die Schule und Impulse für den Unterricht vor. Die neueste Ausgabe widmet sich dem Thema Biodiversität mit Beiträgen zu Bienen, Schulgärten oder Landwirtschaft und stellt hierzu zahlreiche Lernmedien vor. [mehr]

Artikel 11 bis 20 von 34

< zurück

1

2

3

4

vor >

Jahreshauptversammlung 2019 der ANU Niedersachsen/Bremen

Die Jahreshauptversammlung findet am Samstag, den 29. Juni 2019, 15-17 Uhr in der KlimaWerkStadt Bremen statt. Vorab ist von 11-14 Uhr die Teilnahme an der Fortbildung "Sommer in Hülle und Fülle - wildes Fermentieren von Gemüse" möglich.