Die Lobby für Umweltbildung und BNE

Wir unterstützen Bildungseinrichtungen und Einzelpersonen, die in Niedersachsen und Bremen in Natur- und Umweltbildung und Bildung für nachhaltige Entwicklung engagiert sind.

Wir betreiben Lobbyarbeit und unterstützen unsere Mitglieder durch Beratung, Fortbildungen, Informationen etc.

Auf den folgenden Seiten finden Sie Informationen über unsere Ziele, Serviceleistungen, Arbeitsfelder, Veröffentlichungen und über die Mitglieder der ANU Niedersachsen/Bremen e.V.

Aktuelles

Methodenportal www.endlich-wachstum.de

Auf dem Portal können LehrerInnen und MultiplikatorInnen einfach und übersichtlich auf alle Materialien zugreifen, die das Bildungsteam vom Konzeptwerk Neue Ökonomie e.V. gemeinsam mit seinem Partner Fairbindung in den letzten Jahren zum Themenfeld Postwachstum und sozial-ökologische Transformation entwickelt haben. [mehr]

Roadmap zum Weltaktionsprogramm BNE

Die UNESCO hat ihre Roadmap zum Weltaktionsprogramm "Bildung für nachhaltige Entwicklung" veröffentlicht. Dieser "Fahrplan" verdeutlicht die Ziele der Nachfolgeagenda zur UN-Dekade BNE. Er soll zu Engagement anregen und die strategische Fokussierung erleichtern. [mehr]

Going Green – Deine Konsumrevolution

Workshops, Projekttage und Bildungsmaterialien für Jugendliche

Täglich konsumieren wir Wasser, Kleidung, Nahrung, Konsumgüter und vieles mehr - und verbrauchen dabei große Mengen Ressourcen, auch in anderen Weltregionen. Um diese zu schonen, ist ein verantwortungsvoller Konsum geboten. Können wir also unsere Konsumgewohnheiten ändern – und wenn ja, wie? [mehr]

EcoCrowd - Neue Crowdfunding-Plattform im Nachhaltigkeitsbereich

Welches Potential würde entstehen, wenn man all die Menschen, die sich in Deutschland für eine nachhaltige Zukunft engagieren, an einem Ort zusammenbringt und deren nachhaltige Projekte für jeden erlebbar und partizipationsfähig macht? Mit diesem Leitgedanken im Kopf hat die Deutsche Umweltstiftung EcoCrowd ins Leben gerufen - eine Crowdfunding-Plattform für nachhaltige Projekte und eine starke... [mehr]

Abschlusskonferenz der UN-Dekade Bildung für nachhaltige Entwicklung

Bonner Erklärung verabschiedet

Rund 500 Teilnehmende, darunter Bundesministerin Wanka, als Verteterin des federführenden Ministeriums für Bildung und Forschung, trafen sich Ende September in Bonn im ehemaligen Bundestag, um ein Fazit aus der BNE-Dekade zu ziehen. [mehr]

Web based Learning "Fleisch frisst Land" des WWF

Was hat mein Wurstbrot mit der Fußball WM in Brasilien zu tun? In Brasilien findet dieses Jahr nicht nur die Fußballweltmeisterschaft statt, Brasilien ist auch Hauptlieferant von Futtermitteln für die Viehzucht in Deutschland. In der Talkshow des WWF erfahren Lehrkräfte und ihre SchülerInnen mehr darüber. [mehr]

Fleischkonsum und Nachhaltigkeit

Neuer Film in der WissensWerte Projektreihe

Jeder Deutsche konsumiert im Schnitt knapp 90 Kg Fleisch pro Jahr. Das ist zu viel und in vielerlei Hinsicht problematisch. Flächenverbrauch, Welternährung, Klimawandel, Tierrechte, Exportsubventionen, Umweltverschmutzung, Gesundheit – die industrielle Produktion von Fleisch ist in vielen Bereichen nicht nachhaltig.

Aber was genau sind die Probleme der industriellen Fleischproduktion? Was sind... [mehr]

Gib Abfall einen Korb

Auch in diesem Jahr beteiligt sich der ANU-Bundesverband an den Kosten für Veranstaltungen mit Schulklassen oder Jugendgruppen zum Thema Abfall, bei denen die die Materialien des Zeitbild-Verlags eingesetzt werden. [mehr]

Artikel 21 bis 28 von 28

< zurück

1

2

3

Aus dem Archiv

Netzwerk Aktiv Treffen in Bremen

Das Netzwerktreffen findet am 12. Juni 2019 ab 18 Uhr im Garten des VahrRadieschens auf dem Gelände des DRK-Freizeitheims "Rotes Haus" in der Vahr, August-Bebel-Allee 5 c, statt. Nach einer Führung durch das Stadtgarten-Projekt können sich die Teilnehmende bei Broten mit selbstgemachten Kräuteraufstrichen kennenlernen und austauschen. Wer dabei sein möchte, kann sich bei Vassilena Schleifer... [mehr]

Mit Stop Motion die Welt erklären - Filmworkshop in Hamburg

Globales Lernen mit neuen Medien

Wie lassen sich mit Stop Motion-Filmen Globale Themen richtig in Szene setzen? Wie leiten wir Jugendliche dazu an, ihre persönliche Geschichte zu entwickeln? Was benötigen wir, um die Methode in unserer Bildungsarbeit zu nutzen? In einem Workshop am 26. April 2019, 14 bis 18 Uhr, im Süd Nord-Kontor in der Stresemannstraße 374 in Hamburg lernen die Teilnehmenden die Technik kennen und können ihren... [mehr]

Haltung Bilden. Für eine offene Gesellschaft.

Mit Globalem Lernen Rechtspopulismus und Rechtsextremismus bekämpfen

Mit diesem Fachtag am 4. April 2019 im Kulturzentrum Pavillon in Hannover soll einerseits der Beitrag des Globalen Lernens zu einer offenen und demokratischen Gesellschaft diskutiert werden. Andererseits sollen Multiplikator*innen und Referent*innen im Umgang mit rechtspopulistischen und rechtsextremen Haltungen gestärkt und gemeinsam Handlungsmöglichkeiten entwickelt werden. [mehr]

Dateien:

Ausstellung "ÜberLebensmittel" in Hannover

Die Ausstellung wird am 12. September 2019 eröffnet und ist bis zum 28. November 2019 im Foyer der VHS, Burgstraße 14 in Hannover zu sehen. In der Ausstellung "ÜberLebensmittel" der Deutschen Bundesstiftung Umwelt erhalten Besucher*innen in den acht Themenbereichen Welternährung, Landwirtschaftliche Produktion, Nachhaltigkeit in der Landwirtschaft, Produktionsketten, Lebensmittelverluste,... [mehr]

UNESCO Positionspapier zur Zukunft der BNE

Einladung zur Online-Konsultation

Angesichts der globalen Bedeutung der Bildung für nachhaltige Entwicklung hat der Exekutivrat der UNESCO in einer Resolution vom 12. April 2018 entschieden, die Implementierung von BNE weltweit auch nach Ende des Weltaktionsprogramms (WAP; 2015-2019) weiter zu unterstützen. Das nun veröffentlichte UNESCO-Positionspapier zur inhaltlichen Ausgestaltung eines WAP-Folgeprogramms ab 2020 zeigt nicht... [mehr]

Hand in Hand für Umwelt- und Naturschutz: Bildungsmaterial für die Arbeit mit geflüchteten Menschen

ANU-Workshop am 8. Oktober 2018

Der ANU-Bundesverband veranstaltet am Montag, den 8. Oktober in Köln den letzten Workshop für Multiplikator*innen im Rahmen des Projekts „Integration durch Umweltbildung“. Neue Bildungsmaterialien für die Arbeit mit geflüchteten Menschen stehen im Mittelpunkt des Praxis-Workshops. Die Referent*innen erläutern die erfolgreich erprobten pädagogischen Angebote und Methoden zu den Themen Heizen und... [mehr]

Jahreshauptversammlung der ANU Niedersachsen/Bremen e.V. 2018

Seminar "Erste Hilfe outdoor" im Vorfeld

Am 21. April 2018 fand die Jahreshauptversammlung der ANU Niedersachsen/Bremen im Museum am Schölerberg in Osnabrück statt. Vorab war die Teilnahme am Seminar "Erste Hilfe outdoor für UmweltbildnerInnen" möglich. [mehr]

Berufshaftpflicht für UmweltpädagogInnen

Änderung der Tarife für ANU-Mitglieder!

Freiberuflich Tätige in der Umweltbildung und Bildung für nachhaltige Entwicklung benötigen für ihre Aktivitäten eine Berufshaftpflichtversicherung. Die Arbeitsgemeinschaft Natur- und Umweltbildung e.V. hatte mit der BERNHARD Assekuranzmakler GmbH & Co. Kg dafür einen Rahmenvertrag abgeschlossen. Demzufolge konnten ANU-Mitglieder bundesweit je nach Umfang ihrer freiberuflichen Tätigkeit eine... [mehr]

Wald statt Kohle - monatliche Führungen im Hambacher Forst

... oder was davon vielleicht noch gerettet werden kann

Theoretisch ist Klimaschutz längst gesellschaftlicher Konsens. Allerdings sieht die Realität leider häufig noch ganz anders aus. Auch noch 2018 ist wegen des geplanten Abbaus von klimaschädlicher Braunkohle ein Wald von Rodung bedroht, der aufgrund seiner Tier- und Pflanzenarten Flora-Fauna-Habitat sein müsste, aber nie gemeldet wurde. Monatliche Führungen bieten Gelegenheit, den Hambacher Forst... [mehr]

Praxisforum Umweltwissenschaften: Umweltbildung in der Praxis

Ein Vortrag vom ANU-Mitglied Angelika Schichtel an der Leuphana Universität Lüneburg

Mit Angelika Schichtel hatten 23grad und der Career Service der Universität Lüneburg im November 2017 eine wahre Kennerin und Könnerin der Umweltbildung zu Gast. Sie begann ihren Vortrag mit einer eleganten Modenschau. Im Mittelpunk stand ein einziger Mantel - schick, exklusiv, aus wertvollem Material: Muttis „Umstandsmäntelchen“, nun schon 50 Jahre alt. Er wird gut gepflegt, lockere Knöpfe... [mehr]

Artikel 21 bis 30 von 46

< zurück

1

2

3

4

5

vor >