News anzeigen

Das Klimahaus Bremerhaven zeigt erstmalig in Deutschland die Installation "Pollution Pods" des britischen Künstlers Michael Pinsky. Auf dem Areal des Klimahauses stehen vom 9. November bis zum 9. Dezember 2018 fünf miteinander verbundene Kuppeln, in denen typische Gerüche, Luftfeuchte und Temperaturen von vier Megacities und einer Naturlandschaft dargestellt sind: Beijing, New Delhi, Sao Paolo, London und Trondheim.

Der Spaziergang durch diese Kuppeln macht auch für Kinder und Jugendliche die Auswirkungen ungezügelten Konsums deutlich, die (ungefährlichen) Gerüche machen die Lebensbedingungen an den Originalschauplätzen bewusst und regen zum Nachdenken an.  
Die fünf Kuppeln sind kostenfrei begehbar. Mehr Informationen unter: https://www.klimahaus-bremerhaven.de/entdecken/weitere-bereiche/pollution-pods.html