News anzeigen

Nachdem am 7. November eine Abendveranstaltung mit Grupo Sal und Patricia Gualinga (Sarayaku, Ecuador) im Freizeitheim Linden in Hannover stattfindet, haben Multiplikator*innen aus Vereinen, Organisationen und Bildungseinrichtungen sowie weitere Interessierte am 8. November, 9.30-11.30 Uhr, im Gymnasium Limmer die Möglichkeit zu einem Austausch mit Patricia Gualinga. Bei der Veranstaltung berichtet sie über den Kampf der Indigenen-Gemeinde Sarayaku gegen das Eindringen von Erdölgesellschaften in ihr Territorium und für den Erhalt des Regenwalds und für eine gemeinsame nachhaltige Zukunft.

Weitere Informationen sind der Ankündigung sowie der Veranstaltungsankündigung "Die Welt im Zenit" am 7. November zu entnehmen.

Die Multiplikator*innen-Veranstaltung ist eingebettet in einen Workshop-Tag "Die Welt im Zenit - Lernen für nachhaltige Entwicklung" im Gymnasium Limmer. Daran nehmen 125 Schülerinnen des 7. Jahrgangs teil. In neun Workshops befassen sich die Schüler*innen mit Themen, die an die Sachlage in Sarayaku anknüpfen.

Dateien: