News anzeigen

Kinderakademie in der Ev. Akademie Loccum

Im Rahmen der Kinderakademie, die vom 14. bis 16. Februar 2020 in der Evangelischen Akademie Loccum stattfindet, beschäftigen sich Kinder im Alter von 8 bis 12 Jahren mit der Frage, wo der Gebrauch von Plastik in unserem Alltag sinnvoll ist, wo besser darauf verzichtet werden sollte und welche Alternativen es zu Plastik gibt. In drei Workshops am Samstag betätigen sie sich als Künstler*innen, Erfinder*innen und Filmemacher*innen. Sie nähen und gestalten Brotbeutel, stellen mikroplastikfreie Cremes und Shampoos her und drehen Antiplastik-Werbespots, denn: Es geht ohne Plastik - nicht immer, aber immer öfter!

In den Kinderakademien werden die Kinder von erwachsenen Begleitpersonen (Eltern, Großeltern, Pat*innen o.ä.) begleitet. Diese nehmen in der Regel auch an den Workshops teil, im Fokus stehen jedoch die Kinder.

Plastik ist ein vielseitiger Werkstoff, lange haltbar und überall zu finden: in Küchen und Kinderzimmern, in Supermärkten und in unserer Kleidung. Doch leider auch als Müll in unseren Straßen und Wäldern, in Flüssen, im Meer … Plastik ist aber auch dort vorhanden, wo wir es gar nicht vermuten. Zum Beispiel versteckt in Shampoo, Duschbad oder Zahncreme – Mikroplastik genannt. Diese winzigen Teile landen in den Gewässern und gelangen schließlich in unsere Meere. Über das Wasser nehmen Tiere Mikroplastik auf, über die Nahrung gelangt es wieder zu uns Menschen und so schadet es allen Lebewesen.

Die Kinderakademie beleuchtet die problematischen Seiten des Werkstoffs Plastik, vorwiegend jedoch geht es um Alternativen zu Plastik. In den vergangenen Jahren haben sich bereits viele Menschen auf den Weg gemacht. Deshalb sollen gute Beispiele unter die Lupe genommen werden. Die Kinder und Erwachsenen sollen beispielhafte Gegenstände mitbringen, die Plastik ersetzen, und sich darüber austauschen. Und schließlich geht es darum, zu überlegen, was noch möglich ist, um Plastik zu vermeiden, und wie es möglich ist, andere dazu ermutigen, weniger Plastik zu benutzen. Am Sonntag werden alle Ergebnisse im Rahmen einer großen Abschlusspräsentation vorgestellt.

Informationen zur Veranstaltung
Kooperationspartner der Kinderakademie ist das Agenda 21- und Nachhaltigkeitsbüro der Landeshauptstadt Hannover. Anmeldungen nimmt die Evangelische Akademie Loccum entgegen (über unten stehenden Link). Die Tagungsgebühr beinhaltet Übernachtung, Verpflegung und Kostenbeitrag und beträgt für
Kinder (ab dem 3. Kind frei): 75,00 Euro
Erwachsene: 150,00 Euro
Alleinerziehende: 110,00 Euro
Personen mit Anspruch auf Ermäßigung: 75,00 Euro
Für Auszubildende, Studierende, Freiwilligendienstleistende sowie Arbeitslose gilt die ermäßigte Gebühr nur gegen gültiger Bescheinigung.

Anmeldungen sind möglich unter www.loccum.de/tagungen/2005/