News anzeigen

Dieses Seminar findet vom 20. bis 24. August 2018 im Seminarhaus Burglohra, Großlohra (südlicher Harzrand) statt. Verschiedene Wahrnehmungs- und Achtsamkeitsübungen tragen dazu bei, die Verbundenheit mit der Natur zu stärken und sich in der Natur zu Hause zu fühlen. Mit kreativen Mitteln - Schreiben, Malen, Zeichnen, Objektgestaltung - verfassen die Teilnehmer*innen ein Tagebuch, um die gemachten Erfahrungen tiefer zu verankern.

Die Natur ist ein in sich fein gestimmtes System. Ein System, das ständig in einer alles erhaltenden Balance ist, das in ständiger Entwicklung - Evolution - diverse Lebensräume ausbildet, die in einem gemeinschaftlichen Sein Leben erhält. Die Kraft der Natur unterstützt uns, Zugang zu unseren eigenen, unverstellten Bedürfnissen zu bekommen und uns selbst als einen Teil der irdischen - und auch kosmischen - Gemeinschaft zu erleben. In der Stille des Naturraums fällt es uns leichter, die eigene innere Stimme zu hören.

Dieses Seminar unterstützt das Bewusstsein für sich selbst zu schärfen, einen selbstreflektierenden Umgang mit eigenen Emotionen zu stärken, sich selbst und die Welt aus einer anderen Perspektive zu betrachten, damit die bisherigen Denkmuster erweitert und neue Lösungen gefunden werden können und ein Bewusstsein für das ökologische Gesamtsystem der Erde (inkl. Menschen) zu vertiefen.

Veranstalter: Seminarhaus Burglohra in Zusammenarbeit mit Akademie Vepik

Leitung: Claudia-Gustave Ohler

Kosten: 550,00 bis 250,00 Euro (Umlage, der tatsächliche Betrag wird entsprechend der Teilnahmezahl errechnet)

Verpflegung: ca. 50,00 Euro pro Person (Umlage)

Anmeldung spätestens 14 Tage vor dem Termin per Telefon oder E-Mail:

Vepik e.V., Anna Heidrun Schmitt,

Telefon: 0551-76419

E-Mail: schmitt@vepik.de

 

Dateien: