News anzeigen

6. Dezember 2019 im Ökohaus Frankfurt/Main

Es ist nicht zu übersehen, dass Klimaschutz und nachhaltige Nutzung natürlicher Ressourcen im bestehenden Wirtschaftssystem in seiner jetzigen Form an Grenzen kommen und wir uns - auch in der außerschulischen Umweltbildung und BNE - umfassende Fragen stellen müssen: Wie können wir die Suche nach Pfaden unterstüt-zen, die innerhalb unserer Demokratie zu einem nachhaltigen Wirtschaften führen, das auch Suffizienz belohnt? Wie können Bildungsinstitutionen mit ihrem eigenen Betrieb, zum Beispiel bei der Verpflegung der Gäste, als Vorbilder für nachhaltiges Wirtschaften öffentlichkeitswirksam voran gehen?

Am Freitag, 6. Dezember bietet die ANU bei ihrem Fachtag „Postwachstum und Klimaschutz“ Impulse hierzu und lädt zum Gedankenaustausch nach Frankfurt/M. ins Ökohaus ein. Im Anschluss findet von 14.00 bis 17.00 Uhr die ANU-Mitgliederversammlung statt.

 

Programm

10:30 Eintreffen und Begrüßungskaffee

Auslagen der Mitglieder an Materialtischen

11:00 Begrüßung

Annette Dieckmann, Vorsitzende ANU Bundesverband

11:10 Vortrag

Die Grenzen des Wachstums kehren zurück

Über Postwachstum und Fragen an die Umweltbildung

Martin Ladach, Bergwaldprojekt e.V.

12:00 Parallele Workshops

1. Neue Methoden der Bildung für Klimaschutz:

Klimafreundliches Essen in Restaurants von Bildungseinrichtungen

schmackhaft machen - Kommunikation und Werbung

Andrea Wegner, NaturGut Ophoven, Netzwerk 16

BildungszentrenKlimaschutz,

Projektsegment "Klimafreundliche Gastronomie"

2. Klimaschutz-Do-it-yourself für Organisationen:

Die Selbstverpflichtungserklärung Einfach. Jetzt. Machen. -

Aktueller Stand und Weiterentwicklung

Lena Gärtner, Berwaldprojekt e.V.

13:00 Abschluss mit Mittagessen

Es besteht die Möglichkeit am vegetatisch/veganen Mittagsbuffet

teilzunehmen. Bitte bei der Anmeldung mit angeben.

Tagungsort: KaEins im Ökohaus, Kasseler Straße 1a, 60486 Frankfurt/M

Organisatorische Hinweise und Anmeldung, Tagesordnung der ANU-Mitgliederversammlung

Programmflyer zur Bewerbung des Fachtags "Postwachstum und Klimaschutz"