News anzeigen

Wie kann eine wachsende Weltbevölkerung ernährt werden

Bei der Veranstaltung „Total GlobalES(SEN)“, die am Samstag, den 23. November 2019, 15-22 Uhr, in der Ada-und-Theodor-Lessing-Volkshochschule Hannover, Burgstraße 14, stattfindet, können die Besucher*innen einen Blick über den Tellerrand werfen und mit den Veranstalter*innen zum Nord-Süd-Dialog ins Gespräch kommen. Neben einer Podiumsdiskussion, bei der es darum geht, Möglichkeiten der Ernährung einer wachsenden Weltbevölkerung zu diskutieren, werden die Filme „Food, INC. Was essen wir wirklich?“ und „10 Milliarden - Wie werden wir alle satt?“ gezeigt.

Veranstalter ist die Ada-und-Theodor-Lessing-Volkshochschule in Zusammenarbeit mit dem Wissenschaftsladen Hannover e.V. An der Podiumsdiskussion nehmen u.a. der Verband Entwicklungspolitik Niedersachsen e.V. und der vor der Gründung stehende Ernährungsrat Hannover teil. Das Agenda 21- und Nachhaltigkeitsbüro der Landeshauptstadt Hannover ist mit einem Stand vertreten, an dem fair gehandelte Snacks verkostet werden können.

Die Veranstaltung ist kostenfrei.

Weitere Informationen gibt es unter https://www.hannover.de/Veranstaltungskalender/Lesungen-Vortr%C3%A4ge/Total-GlobalES-SEN

Die Veranstaltung findet im Rahmen der Kampagne „Gute Lebensmittel für Alle“ statt. Zentraler Baustein der Kampagne ist die Ausstellung „ÜberLebensmittel“, die noch bis zum 28. November im Foyer der Ada-und-Theodor-Lessing-Volkshochschule, Burgstraße 14, zu sehen ist. 

Dateien: