News anzeigen

Die Fachtagung findet am Freitag, den 23. November 2018 von 9:00 bis 16:30 Uhr in der Akademie des Sports Hannover statt. Das Thema Humusaufbau ist spätestens seit diesem Sommer mit seiner langanhaltenden Trockenheit „brandaktuell“ – viele Landwirte sind durch die Dürre in Existenznöte geraten, und die Frage, wie eine zukunftsfähige Bodenbewirtschaftung unter sich ändernden Klimabedingungen aussehen kann, ist drängender als je zuvor. Auch im aktuellen Bericht des Weltklimarates (IPCC) wird dem Boden und der Landnutzung endlich große Aufmerksamkeit gezollt.

Im Fokus der Tagung steht Humus, also die organische Bodensubstanz, die maßgeblich über die Bodenfruchtbarkeit bestimmt und sich in einem ständigen Auf-, Ab- und Umbau befindet. Was ist eigentlich Humus, wie wird er geschützt, was baut ihn auf und was gefährdet diese wertvolle Bodenschicht? Wie sieht eine angepasste und humusfördernde Bodenbewirtschaftung aus, welche Rolle kann Pflanzenkohle beim Humusaufbau spielen, was hat Humusaufbau mit Klima- und Grundwasserschutz zu tun – diese und weitere Aspekte werden von namhafte Referenten und Wissenschaftler*innen aus dem gesamten Bundesgebiet, aus Österreich und Finnland beleuchtet und diskutiert (mehr Information zu Vorträgen und Referent*innen entnehmen Sie bitte der anhängenden Einladung).

Eine Bodenbewirtschaftung, die der Humusbildung und der Bodenverbesserung Rechnung trägt, ist nicht nur in der Landwirtschaft von zentraler Bedeutung, sondern auch im Garten- und Kleingartenbereich und im professionellen Gartenbau. Dass sich hier in nur einer Vegetationsperiode bereits viel erreichen lässt, erfahren die Teilnehmer*innen praxisnah und aus erster Hand. Auch sollen Projekte zur Schließung regionaler organischer Kreisläufe und zum Humusaufbau vorgestellt werden.

Es bleibt natürlich Raum für Diskussionen und einen fachlichen Austausch über die Agrarwende und die Ökologisierung von Gärten. Es sollen weitere Fragen gesammelt werden für geplante Folgeveranstaltungen im Winter 2019, die auf einzelne Aspekte der Bodenfruchtbarkeit und Humusbildung vertieft eingehen werden. Die Tagung richtet sich deshalb gleichermaßen an Verbraucher*innen, Landwirt*innen und Gärtner*innen sowie Entscheidungsträger*innen aus Politik, Verbänden und Verwaltung.

Tagungskosten:

Die Teilnahme an der ganztägigen Veranstaltung ist dank der niedersächsischen BINGO Umweltstiftung kostenlos. Zur Deckung der Verköstigung (Kaffee, kalte Getränke, Mittagessen, auch vegetarisch) ist pro Person ein Betrag von 18,00 Euro zu entrichten.

Tagungsort:

Akademie des Sports – Lotto Toto Saal, Ferdinand-Wilhelm-Fricke-Weg 10, 30169 Hannover

Anfahrt:

U-Bahn: vom Kröpcke oder Hauptbahnhof mit den U-Bahnlinien 3 und 7 Richtung Wettbergen bis Station "Stadionbrücke", ca. 4 Minuten Fußweg in Richtung HDI-Arena zum Landes Sport Bund.

Bus: vom Kröpcke/Opernplatz aus mit der Buslinie 100 direkt bis zur Akademie (Station: Sporthalle). Rückfahrt: Linie 200

PKW: von allen BAB-Abfahrten Hannover in Richtung Stadtzentrum fahren. In Zentrumsnähe den weißen Hinweisschildern HDI-Arena folgen.

Anmeldung:

Aufgrund der begrenzten Plätze ist eine Anmeldung für die Tagung bis spätestens zum 12. November erforderlich. Bei der Anmeldung geben Sie bitte Ihren Namen, Ihre Kontaktdaten (Mail/Telefon) sowie Organisation oder Beruf an.

Bitte per E-Mail an smw@nds.bund.net (Sibylle Maurer-Wohlatz)

Veranstalter:

BUND Region Hannover www.bund-hannover.de

Interessengemeinschaft gesunder Boden (IG Boden) e.V. www.ig-gesunder-boden.de , info@ig-gesunder-boden.de

 

Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland e.V. (BUND)

Friends of the Earth Germany

Goebenstr. 3a, 30161 Hannover

Tel.: 0511 66 00 93

E-Mail: sabine.littkemann@nds.bund.net

Webseite: www.bund-hannover.de