News anzeigen

"WeltWeitWissen" kommt 2018 erstmals in den Norden - und zwar nach Bremen! Unter dem Motto "Lernen für den Wandel" wird sich der mittlerweile 7. bundesweite Kongress für Globales Lernen vom 3. bis 5. Mai 2018 insbesondere mit transformativen und zu politischem Handeln ermächtigenden Bildungsansätzen auseinandersetzen. Er bietet ein Forum für Inspiration, Austausch und Vernetzung von bis zu 500 BildungspraktikerInnen, WissenschaftlerInnen, EntscheidungsträgerInnen und anderen Interessierten.

Neben Impulsen und Workshops wird es während der gesamten Dauer des Kongresses einen Bildungsmarkt geben, auf dem sich 25 ausgewählte Projekte mit einem eigenen Stand vorstellen können. Die vertretenen Projekte sollen ein breites Spektrum an AkteurInnen, Themen und Formaten im Globalen Lernen darstellen und möglichst innovative und modellhafte Ansätze präsentieren. Die Veranstalter freuen sich über Anmeldungen. Diese sind bis zum 31.12.2017 möglich. Das Bewerbungsformular und ein Kriterienkatalog sind unten zu finden.

Bis zum 15. Januar 2018 können zudem Vorschläge für Workshops eingereicht werden. Diese sollen einen Bezug zum Thema des Kongresses "Wandel lernen" aufweisen. Nähere Informationen und das Vorschlagsformular dazu siehe unten.

Die entwicklungspolitischen Landesnetzwerke von Bremen (BeN) und Niedersachsen (VEN), das Bremer Informationszentrum für Menschenrechte (biz) und die Arbeitsgemeinschaft der Eine-Welt-Landesnetzwerke (agl), laden herzlich zum Kongress "WeltWeitWissen" ein und bitten darum, diesen Termin bei der Jahresplanung 2018 zu berücksichtigen.

Näheres wird in Kürze auf der Internetseite www.weltweitwissen2018.de veröffentlicht.

Marion Rolle

WELTWEITWISSEN 2018 - Koordination

Verband Entwicklungspolitik Niedersachsen e.V. (VEN)

Hausmannstr. 9-10

30159 Hannover

Tel.: 0511 - 3 94 32 08

Fax: 0511 - 39 16 75

m.rolle@weltweitwissen2018.de