News anzeigen

Die Online-Fortbildung inkl. Selbstlernmodul am 14. Juni 2022, 14-17.15 Uhr, bietet eine Einführung in das Transformative Lernen, wie es in der UNESCO-Roadmap "Bildung für nachhaltige Entwicklung 2030" hervorgehoben wird, wenn es um einen Wandel hin zu einer global gerechten und nachhaltigen Weltgesellschaft geht, wie sie in den globalen Nachhaltigkeitszielen der Vereinten Nationen beschrieben wird.

Technische Innovationen allein werden den Wandel nicht herbeiführen. Gesellschaftliche Strukturen, Denkmuster und Handlungsweisen müssen sich ändern. Menschen müssen aktiv werden und in der Lage sein, Alternativen zu denken und neue Lösungsansätze zu entwickeln.
Doch wann ist Bildung transformativ? Wie kann Bildung dazu beitragen, Menschen zu motivieren und zu befähigen, neue Wege zu gehen und den Wandel mitzugestalten? Was müssen wir dafür lernen – und was müssen wir verlernen?
Diese Fortbildung bietet eine Einführung in Transformatives Lernen. In einem ersten Teil bearbeiten die Teilnehmer*innen selbständig ein Online-Modul. Hier beschäftigen sie sich anhand von kurzen Texten, Videos und Audioaufnahmen mit Grundlagen Transformativen Lernens (Bearbeitungszeit etwa 1-2 Stunden). Der zweite Teil der Fortbildung findet als Online-Seminar statt. Hier werden die Themen aus dem Online-Modul vertieft und offene Fragen geklärt. Die Teilnehmer*innen beziehen das Gelernte auf ihre eigenen Bildungsangebote, reflektieren diese und tauschen Erfahrungen aus. Die Teilnahme ist kostenlos.
Termin: Dienstag, 14.06.2022, 14:00-17:15 Uhr
Etwa eine Woche vorher werden die Zugangsdaten zum Online-Modul verschickt, das bis zum 14.06.2022 bearbeitet werden kann.
Referentin: Julia Wältring (Fachstelle Globales Lernen beim Verband Entwicklungspolitik Niedersachsen e.V.)
Anmeldung: Bitte melden Sie sich bis zum 03.06.2022 unter diesem Link an:
www.vnb-ev.de/index.php
Kontakt:
VNB e.V.
Wiebke Mura
E-Mail: wiebke.mura@vnb.de
Tel.: 0511-1235649-22
Die Fortbildung findet im Rahmen des Mitarbeiter*innen-Fortbildungsprogramms des VNB e.V statt. Der VNB ist Kooperationspartner der Bundeszentrale für Politische Bildung.